Kluge Köpfe denken voraus

Private Universität im Fürstentum Liechtenstein

20. März 2018

 

 

Dr. phil. Barbara Gant zur Rektorin ernannt

Der Stiftungsrat der Privaten Universität im Fürstentum Liechtenstein (UFL) hat in seiner März-Sitzung Dr. phil. Barbara Gant zur Rektorin ernannt. Sie ist seit 2013 für die UFL tätig und leitet die Universität seit Oktober 2015 interimistisch. Frau Gant hat die Institution, die sich inzwischen am Bildungs- und Forschungsstandort als feste Grösse etablieren konnte, in den letzten Jahren sehr erfreulich weiterentwickelt.

„Aufgrund ihres Leistungsausweises wurde Frau Dr. Gant vom Stiftungsrat zur Rektorin ernannt“, so Präsident Dr. Gert Risch. Damit sichere sich die UFL in der Leitung Kontinuität und Stabilität. Mit Barbara Gant habe die Universität eine innovative Persönlichkeit an Bord, mit der die künftigen Herausforderungen konsequent gemeistert werden können.

Die Universitätsleitung hat sich in den letzten Wochen und Monaten intensiv mit der künftigen Struktur und Strategie der UFL auseinandergesetzt und viele Massnahmen getroffen. Dabei folgt die Universität den Empfehlungen aus dem 2017 erstellten Gutachten der Akkreditierungsagentur ACQUIN. Der Stiftungsrat wünscht Frau Dr. Gant weiterhin vollen Erfolg.

Die Tirolerin studierte Geschichte an der Universität Innsbruck und promovierte dort 2003 zur Dr. phil. In den Jahren zuvor war die Wissenschaftlerin unter anderem an der Internationalen Forschungsstelle „Demokratische Bewegungen in Mitteleuropa“ tätig und als Lektorin der deutschen Sprache, österreichischen Literatur und Landeskunde in Rumänien im Einsatz. Vor ihrem Wechsel an die UFL war sie vier Jahre Leiterin des Bereichs „Lifelong Learning“ und „Bologna-Koordinatorin“ der Medizinischen Universität Innsbruck.