Kluge Köpfe denken voraus

Private Universität im Fürstentum Liechtenstein

26. Januar 2018

 

Rechtswissenschaftliche Fakultät

Dr. Elisabeth Berger neue Studiengangsleiterin

 

Die Private Universität im Fürstentum Liechtenstein (UFL) hat Dr. iur. Elisabeth Berger zur neuen Studiengangsleiterin des berufsbegleitenden Doktoratsstudiums «Dr. iur.» an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät per 1. Januar 2018 ernannt. Anlässlich des Neujahrsempfangs der UFL am Freitag hatte sie bereits ihren ersten öffentlichen Auftritt. Die Österreicherin folgt auf PD Dr. Gregor Heissl, der als Richter ans Landesverwaltungsgericht nach Salzburg berufen wurde. Dr. Gregor Heissl wird der UFL auch in Zukunft mit seiner wissenschaftlichen Expertise zur Verfügung stehen.

Frau Dr. Berger war lange an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien tätig und bringt grosse Erfahrung in der Betreuung von Studierenden und dem Abfassen wissenschaftlicher Arbeiten ein. In Liechtenstein ist die Wissenschaftlerin keine Unbekannte, so verbindet sie mit dem Land und seiner Rechtsordnung ein Forschungsauftrag am Liechtenstein-Institut. Zudem brachte sie 2007 bis 2010 ihre Expertise als Mitglied der von der Regierung eingesetzten Reformkommission „200 Jahre ABGB in Liechtenstein“ ein.

 

 v.l.: Prof. Dr. iur. Diethelm Klippel (Dekan), Dr. iur. Elisabeth Berger, Dr. sc. nat., dipl. pharm. ETH Gert Risch (Präsident des Universitätsrates)